Produktion

Unser Fachwissen in der Fertigungsindustrie

Frako, Eribel, Recor, Theuns, Aluvin, Brady, Demeyere, Group Nivelles, Locinox, Lo Minck, Microtherm, Tente, Mauquoy sind nur einige Namen der vielen Produktionsfirmen, an die wir sowohl Fördersysteme als auch komplette Projekte liefern.

Fertigungsindustrie

Case: Förderer der auf die Produktionsumgebung bei Frako zugeschnitten ist

Frako ist ein Hersteller von Küchen, Einbauschränken und anderen Tischlerprodukten. In ihrem Produktionsbereich in Weelde werden die Schränke für den Transport zu den Installateuren und / oder Endkunden vormontiert und verpackt. Diese fertigen Schränke kommen natürlich in vielen verschiedenen Formaten vor, was die ergonomischen Probleme aufwirft.

Für diesen Kunden haben wir ein kundenspezifisches Förderband realisiert, das an die spezifische Produktionsumgebung und Kundenbedürfnisse angepasst ist. Eine Rollenbahn ist klappbar installiert: über eine 2-Hand-Bedienung wird die Rollenbahn mit Schrank zum leichteren Abnehmen hochkant gestellt. Darüber hinaus kann der Endanschlag immer noch weggeklappt werden, wenn er große Längen, wie Endlagen und dergleichen, transportiert

Fertigungsindustrie

Case: Bestandsoptimierung und Just-in-Time-Montage bei Tente

In der Vergangenheit hatte Tente Kruishoutem einen großen Bestand an Fertigprodukten. Heute nutzen sie diese freien Quadratmeter um ihre Teile zu lagern. Was ihnen erlaubt ihre Bestellungen rechtzeitig zu erledigen. Wir haben ihnen bei der Aktienoptimierung geholfen. Und um von der klassischen Produktion zur schlanken Produktion zu wechseln. Auf diese Weise haben wir für sie eine Gesamtlösung mit Förderern und Arbeitstischen realisiert.

Wir führen Sie durch den neuen Ablauf. Eine Bestellung kommt mit so vielen Rädern für diese spezielle Anwendung. Die Lagerarbeiter laden dann die notwendigen Komponenten in einen Behälter und legen sie auf das Band. Er bringt die Teile zum Montagetisch des Monteurs. In der Vergangenheit geschah das mit Gabelstaplern, jetzt ist das vollautomatisch. In der Produktionshalle werden die Räder dann auf den Arbeitstischen montiert. Die verbleibenden Teile senden den Assembler über einen zugrunde liegenden Job zurück an das Lager. Dann geht die Box zur Packstation und dann in eine Pufferzone. Von dort geht sie für die letzte Lieferung zum richtigen LKW.

Das Ergebnis? Bestandsoptimierung und weniger Gabelstaplerverkehr. Und ein neuer interner Fluss, der es Tente ermöglicht Just in Time zu produzieren.

Automobil

Case: Aluminiumprofile und -komponenten bei Leggett & Platt Automotive

Als weltweit führender Anbieter von Sitzsystemen und Komponenten für die Fahrzeugfederung erfüllt die L & P Automotive Group weiterhin die sich ständig ändernden Anforderungen der Branche. L & P ist eine Produktionsfirma, die ihre eigenen Maschinen mit einer internen Entwicklungsabteilung entwickelt und baut. Daher ist es wichtig, dass die Maschinenrahmen modular aufgebaut werden können, wodurch Änderungen schnell und in hoher Qualität vorgenommen werden können. Die von Easy Systems gelieferten Systemprofile und Zubehörteile aus Aluminium sind hervorragend für die Konstruktion der Maschinen geeignet, können aber auch für die Schutzvorrichtungen rund um die Maschinen verwendet werden. Diese Profile sind auch perfekt für ergonomische Montagetische geeignet, auch in der Höhe elektrisch verstellbar.

Elektronik

Case: Die interne Logistik bei Besli optimiert: weniger laufen, mehr Kommissionierung

Besli, ein holländischer Großhändler von elektronischen Materialien mit Sitz in Arnheim, war auf der Suche nach die Lösung ihrer interne Logistik zu optimieren und Kommissionierung schneller und mehr Aufträge in ihrem Lager. Wir haben die perfekte Lösung gefunden.
Beslis Absicht war von Anfang an klar: die Laufbewegungen ihrer Angestellten zu reduzieren und gleichzeitig mehr Aufträge zu sammeln. Ihr zukünftiges Transportsystem musste sie effizienter arbeiten lassen und die interne Logistik ihres Lagers verbessern.
Die Boxen, in denen die Kommissionierer ihre Bestellungen abholen, gehen jetzt von einem Zwischengeschoss ab. Gabelstapler transportieren die Container über einen Gang auf die andere Seite des Bodens. Über den vertikalen Transport fahren die Behälter nach unten, wo sie auf einer Schwerkraftrollenbahn ausrollen. Die Mitarbeiter nehmen die Mülleimer von der Piste und verpacken die Produkte.
Auch durch den Bau eines Förderbandes an den Packtischen haben wir die interne Logistik verbessert. Die Mitarbeiter geben ihre gepackten Bestellungen auf, die dann an einen zentralen Ort gehen, wo alle Materialien auf Wagen gesammelt werden.

Kunststoffindustrie

Case: Das Fördersystem verhindert dass die gesamte Abfülllinie stationär ist

Was passiert, wenn ein Teil Ihrer Produktionslinie stoppt? Bei PVG Liquids hätte das zwei Konsequenzen: Eine ganze Linie die aufhört, und das Risiko beschädigter Produkte. Wir haben für sie ein Fördersystem entworfen und gebaut, das diese beiden Risiken beseitigt.

Unsere Förderbänder automatisieren den Transport des Gebläses bis zur Abfüllanlage. Die Treibstoffbusse folgen einer Länge von einer Meile bis zur Abfüllanlage, die tatsächlich in der Nähe ist. Warum diese überflüssigen Meter auf den ersten Blick? Denn sonst treten Probleme auf, wenn die Füllmaschine stoppt. Denn wenn es still steht, können die Busse im Gebläse nirgendwohin gehen. Und im Gebläse steigen die Temperaturen hoch, mit dem Ergebnis dass die sechzig Busse, die dort feststecken, brechen. Unser Fördersystem erzeugt daher zusätzlich zu einem automatischen Fluss einen Pufferraum.

Luftfahrt

Case: Ergonomisches Arbeitsumfeld in der Luftfahrtindustrie

Für einen unserer Kunden in der Luftfahrtindustrie haben wir innovative Designs realisiert, die den Mitarbeitern in der Luftfahrt eine effizientere und ergonomischere Arbeitsumgebung bieten. Konkret handelt es sich um höhenverstellbare Arbeitsbühnen, Werkbänke und Transportsysteme. Das haben wir in Zusammenarbeit mit zuverlässigen Partnern realisiert. In der Vergangenheit wurden Hubschrauber zu den Arbeitsstationen gebracht. Die Gestaltung der Arbeitsplätze ermöglicht nun die umgekehrte Bewegung: Mobile Arbeitsplätze werden zu den Hubschraubern gefahren. Die Arbeitsplattform ist auch unmittelbar der wichtigste Teil dieser Geschichte. Die Anforderungen waren: Kompaktheit, Stabilität, Flexibilität, Multifunktionalität und Mobilität, und dies in Übereinstimmung mit den strengsten Sicherheitsanforderungen.

Papier und Pappe

Case: Transport von Druckerzeugnissen mit Aufmerksamkeit für Papierabfall

Für den Transport von Druckerzeugnissen von der Druckmaschine zur Verpackungszone oder Vertriebszone werden typischerweise unsere flachen Transportbänder und Vakuumbänder verwendet. Wir vertreiben jedoch auch Systeme, um die Verwertung von Papierabfällen zu erleichtern. Beim Anfahren und Auslaufen des Druckprozesses entsteht eine große Menge Papierabfall. Anstatt diese große Masse mit Karren manuell in einen Container zu transportieren, übernehmen wir diese Aufgabe mittels Förderbänder. Das haben wir für unseren Kunden in Erpe-Mere realisiert.
Das Papier wird mittels Steigleitungen von den verschiedenen Druckmaschinen abgehoben. Diese Steigrohre legen den Abfall wiederum auf gemeinsame Austragsbänder ab. Die Abflussleitung kommt durch mehrere Ventile in Presscontainern. Jede unserer Transportsysteme ist sorgfältig positioniert, so dass die Stützen und Aufhängungen die Produktionsmaschinen und den Betrieb der Bediener nicht stören.

Errungenschaften von Easy Systems sind mittlerweile in Benelux, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Osteuropa, China, USA, Abu Dhabi, Brasilien, …